Senioren-Union der CDU Andernach wählt neuen Vorstand

Neuer Vorstand der Senioren-Union der CDU, Stadtverband Andernach (von links):
Richard Welter, Helmut Gardlo, Ursula Eisl, Gerd Röder, Siegfried Peitz, Detlev Ullrich, Barbara Köpping, Friedolin Aßenmacher (es fehlt Karin Schäfgen).


Senioren-Union der CDU Andernach wählt neuen Vorstand
In einer mit 44 Mitgliedern und Gästen gut besuchten Mitgliederversammlung hat die Senioren-Union Andernach im Hotel „Rheinkrone“ einen neuen Vorstand gewählt. Nach Begrüßung durch den Vorsitzenden Richard Welter und der Totenehrung trug Welter den Bericht des Vorsitzenden vor. Dabei machte er die sehr positive Entwicklung deutlich, die die Senioren-Union Andernach in den letzten 2 Jahren genommen hat. Der Zuwachs um 44 Neumitglieder zeige, so Welter, dass man mit dem bunten Programmangebot aus Tages-, Halbtages- und Mehrtagesfahrten, Vortragsveranstaltungen, politischen Kaffeenachmittagen und dem politischen Jahresabschluss mit Döppekoochen auf der richtigen Spur sei. Er forderte die Anwesenden auf, im Freundes- und Bekanntenkreis weiter für die Senioren-Union zu werben. Anschließend trug Baudirektor Rainer Schmitz, Leiter Technisches Bauamt und Abwasserwerk der Stadt Andernach, als Gastredner zu ausgewählten Themen der Stadtentwicklung Andernach vor. Er wurde dabei von seinem Mitarbeiter, Amtmann Andreas Versch, mit Präsentationstechnik unterstützt. In einer interessanten Bildpräsentation zeigte Schmitz aktuelle Entwicklungen der Bereiche Marktplatz, Krahnenberg, Weißheimer- und Schumachergelände auf. Insbesondere zum Marktplatz und zum Krahnenberg wurden viele historische Aufnahmen gezeigt, die die Entwicklung in den letzten 100 Jahren anschaulich verdeutlichten. Die Ergebnisse der Bürgerversammlung zur Zukunft des Marktplatzes und der Bürgerversammlung auf dem Geysirschiff zur Zukunft des Krahnenberges wurden von ihm aufgegriffen und erläutert. Zur turnusgemäßen Wahl des neuen Vorstands übernahm der Ehrenvorsitzende Helmut Möhn die Versammlungsleitung. In geheimer Wahl wurden folgende Mitglieder der Senioren-Union in den Vorstand gewählt: Vorsitzender: Richard Welter, 1. stellvertretender Vorsitzender: Helmut Gardlo, 2. stellvertretender Vorsitzender und Schriftführer: Gerd Röder, Geschäftsführer: Siegfried Peitz, Beisitzer/Beisitzerinnen: Friedolin Aßenmacher, Ursula Eisl, Barbara Köpping, Karin Schäfgen und Detlev Ullrich. Zwischen den einzelnen Wahlgängen setzte Rainer Schmitz seinen Bildvortrag in mehreren Abschnitten fort. Der wiedergewählte Vorsitzende Richard Welter dankte Rainer Schmitz und Andreas Versch mit Weinpräsenten für die sehr informativen Präsentationen. Ebenfalls dankte er Helmut Möhn für die gelungene Versammlungsleitung und verabschiedete Marianne Schneider, die zum bereits 2004 zum Gründungsvorstand gehörte und seither auch für die Senioren-Union im Seniorenbeirat der Stadt Andernach sitzt, mit herzlichem Dank und einem Präsent aus dem Vorstand. Ebenfalls verabschiedet wurde Edmund Guthörl, der nach vier Jahren aktiver Mitarbeit nicht mehr für den Vorstand kandidierte. Abschließend dankte Welter allen Teilnehmern an der Mitgliederversammlung für ihr Kommen und wies auf den am 24. Oktober geplanten Besuch der Kreismülldeponie Eiterköpfe sowie die am 2. Dezember geplante Jahresabschluss-Matinee in der Rheinkrone als nächste Veranstaltungen hin. Pressemitteilung der Senioren-Union Andernach vom 27.09.2018

Trackback von deiner Website.