CDU Mayen stellt Stadtratsliste auf – Christoph Rosenbaum führt die Mayener Christdemokraten in den Kommunalwahlkampf 2019

Bild: Patrick Müller


Bei der Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes Mayen wurden Ende Oktober die Weichen für die Stadtratswahl am 26. Mai 2019 gestellt. Dabei wurden insgesamt 64 Kandidatinnen und Kandidaten auf der A- und B-Liste mit jeweils großer Mehrheit gewählt. Somit steht nun fest, mit welchem Personalangebot sich die Mayener CDU im kommenden Jahr den Wählerinnen und Wählern stellt. „Der Aufstellungsversammlung gingen monatelange intensive Gespräche voraus, in denen mit aktiven Mandatsträgern, möglichen Interessenten und neu für die Liste zu gewinnenden Kandidaten über Inhalte und Ziele gesprochen wurde. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, schließlich ist es uns gelungen, die verschiedensten Interessensgruppen abzubilden“ fasst CDU-Vorsitzender Martin Reis zusammen. Dabei werden einige bekannte Namen fehlen, welche im Vorfeld auf eigenen Wunsch Abstand von einer erneuten Kandidatur genommen hatten. Auch darüber hinaus gibt es einige Neuerungen im Vergleich zum 2014er Wahlvorschlag. So führt erstmals der 46-Jährige Christoph Rosenbaum die Mayener CDU Liste an: „Seit 2009 darf ich im Stadtrat mitwirken und setze mich einfach gerne für meine Heimatstadt Mayen und ihre Bewohner ein. Daher freue ich mich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen meiner Parteifreunde und werbe auch bei den Mayenerinnen und Mayenern gemeinsam mit allen unseren Kandidaten um dieses Vertrauen.“ Auf Platz zwei folgt Hannelore Knabe, wie Rosenbaum stellvertretende Parteivorsitzende in der Eifelstadt, die mit ihrer Stadtratskandidatur auch die Vernetzung verschiedener Ebenen verbindet: „Auch für den Kreistag und für den Ortsbeirat Kürrenberg kandidiere ich erneut. Es ist mir wichtig, auch als Bindeglied zwischen den verschiedenen Ebenen fungieren zu können und somit Verständnis für jeweilige Positionen genauso zu vermitteln, wie man natürlich auch Anliegen der jeweils anderen Gremien vorbringen kann.“ Auf Platz vier findet sich dann der CDU-Frakionsvorsitzende im Mayener Stadtrat und Mayener CDU-Spitzenkandidat für die Kreistagswahl, Bernhard Mauel: „Ich freue mich sehr, dass es uns so gut gelungen ist, alle Altersstrukturen abzubilden. Die Mischung aus neuen, jungen Kräften und erfahrenen Kommunalpolitikern hat uns bereits in der nun endenden Wahlperiode stark gemacht und wir sind sehr gerne bereit unsere Erfahrung auch weiterhin an die jüngeren Generationen weiterzugeben.“ Die gute Mischung lässt sich auch am Durchschnittsalter ablesen, welches aktuell bei 46,3 Jahren liegt und eine Spanne von 24 bis 71 Jahren umfasst. Zum Abschluss der Versammlung fasste Martin Reis den Wahlabend zusammen: „Es ist uns gelungen, eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Kräften zu finden, viele weibliche Kandidaturen zu platzieren, alle vier Stadtteile mit aussichtsreichen Positionen zu berücksichtigen und Menschen aus den verschiedensten Bereichen unserer Gesellschaft einzubinden. Ehrenamtler aus unterschiedlichen Vereinen spielen dabei genauso eine Rolle, wie das Nebeneinander von Unternehmern und Arbeitnehmern. Ich freue mich sehr, dass so Viele sich bereit erklärt haben, zu kandidieren und möchte mich dafür herzlich bedanken. Diesen Dank will ich auch auf die Unterstützer auf der sog. Ersatzliste ausdehnen, wo mit Rolf Schumacher, Käthe Eisenbürger und Albert Nell besonders verdienstvolle Christdemokraten auf den ersten Plätzen zu finden sind.“ Der Wahlvorschlag der CDU im Einzelnen: 1. Christoph Rosenbaum 2. Hannelore Knabe 3. Martin Reis 4. Bernhard Mauel 5. Lydia Schwindenhammer 6. Dennis Falterbaum 7. Rainer Dartsch 8. Rita Giel 9. Tobias Keßner 10. Marion Falterbaum 11. Carsten Männlein 12. Dieter Winkel 13. Dr. Silke Diederich 14. Max Göke 15. Rolf Metzler 16. Reneh Haddad 17. Jana Bous 18. Hubertus Müller 19. Edith Neumann 20. Michael Faber 21. Josef Runkel 22. Annika Schäfer 23. Dr. Lutz Grunwald 24. Werner Schäfer 25. Anke Turco 26. Sascha Flinsch 27. Susanne Faßbender 28. Felix Deupmann 29. Monika Walker 30. Sascha Reiff 31. Christoph Schwab 32. Peter Otto Pressemitteilung der CDU Mayen vom 20. November 2018

Trackback von deiner Website.