CDU Mayen: Bürgerinnen und Bürger kommen zu Wort – Bei den CDU-Bürgerforen ist Platz für das, was den Menschen unter den Nägeln brennt

Foto Marion Falterbaum


Bereits zweimal hatten die Mayener Bürgerinnen und Bürger die Chance, mit ihren Anregungen und Ideen mit Rats- und Vorstandsmitgliedern sowie Kandidaten für die anstehende Kommunalwahl der CDU ins Gespräch zu kommen. Raum hierfür bieten die Bürgerforen, die im Rahmen der CDU-Zukunftswerkstatt „Mayen 2025“ in jedem Stadtteil sowie der Kernstadt durchgeführt werden. „Als CDU wollen wir Politik mit und für die Menschen gestalten. Daher erarbeiten wir unsere Konzepte nicht im stillen Kämmerlein. Uns interessiert, was die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt beschäftigt und umtreibt“, so Projektkoordinator Dennis Falterbaum. Gemeinsam stelle man sich daher die Fragen, wie das künftige Zusammenleben in Mayen im Jahr 2025 und darüber hinaus aussehen und was sich verändern solle an der Eifelstadt. Sowohl in Hausen als auch in Alzheim kam hierbei schon ein bunter Mix an guten Ideen zusammen. Dabei geht es den Menschen jeweils um ganz konkrete Wünsche und Bedürfnisse: Qualitativ hochwertiger Wohnraum spielt da ebenso eine große Rolle wie die Versorgung mit schnellem Internet und Mobilfunk sowie der Verfügbarkeit von Arbeitsplätzen. Parteivorsitzender Martin Reis erklärt: „Es ist erstaunlich, wie vielfältig die Anregungen sind, die wir erhalten, wenn man die gemeinsame Zukunft ohne Denkverbote miteinander diskutiert. Die von den Bürgern genannten Problemstellungen werden für uns in den kommenden Jahren bestimmende Herausforderungen des politischen Handelns sein, deren wir uns annehmen werden.“ Auch weiterhin ist die Mayener CDU interessiert an den Gedanken der Bürgerschaft. Die nächste Gelegenheit unter dem Motto „Gemeinsam. Zukunft. Gestalten.“ miteinander ins Gespräch zu kommen, besteht am Dienstag, 18. Dezember 2018, um 18.30 Uhr in der Alten Schule in Alzheim. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Auf Ihr Kommen freut sich neben Parteivorsitzendem Martin Reis und Projektkoordinator Dennis Falterbaum auch der Alzheimer CDU-Vorsitzende Carsten Männlein mit seiner Vorstandsmannschaft. -Pressemitteilung der CDU Mayen- vom 10.12.2018, Text: Dennis Falterbaum

Trackback von deiner Website.