Gemeinsam sind wir stark! Hausen, Alzheim, Kürrenberg und Nitztal im Rahmen der CDU-Stadtteilkonferenz im Blick

Ein starkes Team bilden die Stadtteilvertreter der Mayener CDU. Foto: Dennis Falterbaum


„In den Stadtteilen ticken die Uhren einfach anders“, so hat es die Kürrenberger Ortsverbandsvorsitzende Hannelore Knabe anlässlich der jüngsten Stadtteilkonferenz der Mayener CDU ausgedrückt. Hierbei kamen die Stadtteilvertreter aus Ortsbeiräten und Vorständen in Alzheim, Kürrenberg, Hausen und Nitztal zusammen, um sich über politische Situation und Problemstellungen innerhalb der Stadtteile auszutauschen. Bereits vor einigen Jahren konnten die Mayener Christdemokraten den Belangen der Stadtteile mit diesem Veranstaltungsformat eine laute Stimme verleihen. Mit dem neuen Aufschlag kann zudem auch die Vernetzung und der Austausch der einzelnen Stadtteilvertreter gefördert werden. So konnten zuletzt, insbesondere auch im Hinblick auf die Kommunalwahl, Gemeinsamkeiten und Herausforderungen deutlich gemacht werden. Für die CDU ist klar, dass die Stadtteile unmissverständlich zur Stadt gehören und sich daher auch die jeweiligen Interessen in der Programmatik der Partei wiederfinden müssen. Hierzu leisten vor allem die CDU-Vertreter in den Ortsbeiräten einen wichtigen Beitrag. „Ihnen gilt deshalb unser besonderer Dank“, so Parteivorsitzender Martin Reis, „Sie sind es auch, die wir zukünftig noch stärker unterstützen müssen, damit ihre Forderungen und Positionen Gehör finden können.“ Die CDU Mayen spricht sich für starke Stadtteile aus, in denen die Menschen gut und gerne leben. Daher hat man sich auch bewusst dazu entschieden, die Bürgerforen, die im Rahmen der CDU-Zukunftswerkstatt stattfinden, neben der Kernstadt auch in Hausen, Alzheim, Kürrenberg und Nitztal durchzuführen. Weitere Informationen zu den Stadtteilvertretern der Mayener CDU finden Sie unter <www.cdu-mayen.de> www.cdu-mayen.de. -Pressemitteilung der CDU Mayen vom 16.12.2018, Text: Dennis Falterbaum

Trackback von deiner Website.