Podiumsdiskussion der CDU Rhein-Mosel zum Thema: „Europa und Heimat“


Am Sonntag, 26.05.2019 findet die neunte Direktwahl zum Europäischen Parlament (Europawahl) statt. Ausufernde Bürokratie, Überregulierung, Fremdbestimmung – das Urteil über die EU ist mitunter geprägt von Vorurteilen und Missverständnissen. Dabei wird geflissentlich übersehen, dass die EU-Bürger in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld von einer Reihe von Maßnahmen aus Brüssel profitieren. Die CDU Rhein-Mosel möchte mit den Abgeordneten aus der Region u. a. darüber diskutieren, warum dies nicht immer so von den Wählern wahrgenommen wird, was in Zukunft besser gestaltet werden soll und was die EU für unsere Heimat bewirken kann. Sicherlich wird dabei auch nicht das Thema „Dieselfahrverbot“ und das Thema „Brexit“ ausgenommen. Unter dem Motto Mitwirken. Mitdiskutieren. Mitgestalten. laden wir im Rahmen einer Podiumsdiskussion unter Moderation von Hans-Peter Schössler herzlich ein für am Freitag, den 25. Januar 2019, um 19.00 Uhr in die Mosellandhalle nach Dieblich. Programm 18.30 Uhr Einlass 19.00 Uhr Eröffnung und Begrüßung 19.15 Uhr Vorstellung der Teilnehmer Dr. Werner Langen, Mitglied des Europaparlements und EVP Vorstandsmitglied Mechthild Heil, Mitglied des Deutschen Bundestags und CDU Kreisvorsitzende Dr. Adolf Weiland, Mitglied des Landtags und CDU Bezirksvorsitzender Ralf Seekatz, Mitglied des Landtags und Kandidat für die Europawahl 19.30 Uhr Beginn der Podiumsdiskussion Moderation Hans-Peter Schössler, Hatzenport Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher! Pressemitteilung der CDU Rhein-Mosel vom 09.01.2019, Text: Jens Firmenich

Trackback von deiner Website.