Veranstaltung der FU und CDU Mayen-Koblenz – Beruf? Familie? Beides gleichzeitig – aber wie?

Region/Bendorf: Seit vielen Jahren setzen sich die Frauen-Union und die CDU dafür ein, dass junge Familien selbst entscheiden können, „wie sie Familie leben wollen“. Für diese Wahlfreiheit wurde in den letzten Jahren vieles politisch beschlossen und auf den Weg gebracht. „Trotzdem ist die Situation für Frauen und Männer die sich gerne für Familie entscheiden wollen oder die bereits ein Kind erwarten schwierig“ so CDU-Kreispressesprecher Gerald Arleth; und weiter: „Aufgabe der Politik ist es, die Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass dies auch gelingen kann“. Es stellen sich viele Fragen, deren Beantwortung nicht so einfach ist. Um Sichtweisen Betroffener zu erfahren und Fragen zu beantworten greifen Mechthild Heil MdB und Hedi Thelen MdL und Vorsitzende der Frauen Union Mayen-Koblenz dieses Thema auf und laden Interessierte ein zu einem informativen Gesprächsabend am: Dienstag 19. Februar ab 19:00 Uhr in der „Bier-Schmiede“, Hauptstr. 88 in Bendorf Worum soll es gehen?: Bedürfnisse der Kinder, Zeit als Familie, Elterngeld, Elternurlaub, „wieder arbeiten“, Teilzeit, Vollzeit, länger selbst betreuen, Arbeitgeber, Kündigung, Kita-Plätze, Öffnungszeiten, Schichtarbeit, Tagespflege, Rückkehr auf Vollzeit, Rente…… Als Expertinnen konnten gewonnen werden: Helma Göbel – SkF Koblenz Schwangerschaftsberatung, Antje Diesler – Kreisjugendamt Mayen-Koblenz (Kita Bedarfsplanung) , Dorothee Geishecker – Kreisjugendamt Mayen-Koblenz (Kindertagespflege) und Jessica Bühler – Jobcenter Mayen-Koblenz (Bildungs- und Teilhabeleistungen)
Pressemitteilung der FU Mayen-Koblenz vom 04.02.2019

Einladung.pdf

Trackback von deiner Website.